Leider muss das planet-x wegen des Coronavirus bis auf Weiteres geschlossen bleiben.

FAQ

Was ist der Jugendtopf?

Seit 2016 stellt die Schillerstadt Marbach jährlich 5.000,- € für Jugendprojekte und Ideen der Schüler an den vier weiterführenden Marbacher Schulen (Anne-Frank-Realschule, Friedrich-Schiller-Gymnasium, Tobias-Mayer-Gemeinschaftsschule und Uhlandschule SBBZ Lernen) zur Verfügung. Die Jugendtopf-Umfragen und Ideensammlungen finden in allen geraden Jahren statt. Dieses Frühjahr sammeln wir wieder Vorschläge für den Jugendtopf 2020.

Jugendtopf

Bisherige Siegerprojekte:

2016 Freies WLAN in der Mittagspause an allen Schulen

2018 Trinkwasserspender an allen Schulen

2020 …dieses Jahr suchen wir aktuell Projektideen für das Marbacher Stadtgebiet!

Wer entscheidet über das Geld aus dem Jugendtopf?

Was mit den jährlich 5.000,- € und weiteren Spendengeldern und Einnahmen aus dem Jugendtopf passiert, bestimmt der achtköpfige Stadtschülerrat. Teilweise gibt es aber auch Fixkosten, z.B. müssen seit 2017 die laufenden Kosten für das freie WLAN an den Schulen aus dem Jugendtopf bezahlt werden…

Was ist das Stadtjugendforum?

In allen ungeraden Jahren lädt die Stadt Marbach die Klassensprecher der vier weiterführenden Schulen (Anne-Frank-Realschule, Friedrich-Schiller-Gymnasium, Tobias-Mayer-Gemeinschaftsschule und Uhlandschule SBBZ Lernen) im Herbst zu einem großen Stadtjugendforum in die Stadthalle auf der Schillerhöhe ein. Gemeinderat und Stadtverwaltung wollen jugendfreundlicher werden und nachmittags bei Ergebnispräsentationen hören und sehen, was ihre Schülerinnen und Schüler umtreibt und bewegt.

1. Stadtjugendforum am 30.11.2017 mit über 200 Klassensprechern und 20 allgemeinen Workshops

2. Stadtjugendforum am 24.10.2019 mit 130 Klassensprechern und 20 konkreteren Workshops

In Planung: 3. Stadtjugendforum Herbst 2021 – voraussichtlich erst für Klassensprecher ab der Mittelstufe mit Themenvorbereitung im Vorfeld

Was ist der Stadtschülerrat?

Der Marbacher Stadtschülerrat ist ein achtköpfiges Gremium, in dem zwei Schüler (möglichst ein Mädchen und ein Junge) von allen vier weiterführenden Marbacher Schulen (Anne-Frank-Realschule, Friedrich-Schiller-Gymnasium, Tobias-Mayer-Gemeinschaftsschule und Uhlandschule SBBZ Lernen) vertreten sind.

Die SMVs (Schülermitverwaltung) entscheiden selbständig, welche zwei ihrer Mitschüler sie offiziell in den Stadtschülerrat entsenden wollen. Zusätzlich benennt jede SMV zwei Mitschüler als stellvertretende Stadtschülerräte. Der Stadtschülerrat tagt im Schnitt einmal im Vierteljahr und entscheidet über das Geld aus dem Jugendtopf, die Stadtjugendforen, Projekte, Maßnahmen und Planungen der Jugendbeteiligung.